Lösungen und Immobilien - Ihr Makler in Rangsdorf



Immobilienmakler aktuell
Immobilienmakler Info
Mit Agas Immobilien Zeit und Kosten Sparen
play_circle_filled

Mehr erfahren

Jetzt sparen »
Verkauf zum bestmöglichen Preis Ihrer Immobilie
play_circle_filled

Mehr erfahren

Jetzt profitieren »
Wohnungsimmobilien schnell und sicher vermietet
play_circle_filled

Mehr erfahren

Jetzt vermieten »
Ein neues Zuhause mit Agas Immobilien
play_circle_filled

Mehr erfahren

Jetzt finden »
Jetzt verkaufen »
Jetzt vermieten »
Jetzt finden »

Eigentümer von Immobilien in Rangsdorf bewegen im Laufe der Zeit unterschiedliche Themen, u.a. altersgerechtes Wohnen, der Einbau eines Treppenliftes, Kurzeitpflege und häusliche Krankenpflege. Ist der Verbleib im eigenen Heim in Rangsdorf nicht mehr möglich, stellen sich wichtige Fragen wie betreutes Wohnen, ein Pflegeheimplatz, das passende Umzugsunternehmen oder eine günstige Wohnungsauflösung. Damit ist häufig der Verkauf der eigenen Immobilie verbunden, wobei an vieles zu denken ist wie z. B.: die Grundstückspreise in Rangsdorf, Immobilienwert, Marktwert, WertermittlungBauland, Flächennutzungsplan, Bodenrichtwert, Gutachterausschuss, Grundbuchamt, Katasteramt, Vermessungsamt, Energieausweis, Mietpreis in Rangsdorf, Wohnfläche. Selbstverständlich helfen wir Ihnen als Makler in Rangsdorf dabei. Gerne können Sie prüfen, ob wir bereits jetzt den passenden Kaufinteressenten für Ihre Immobilie in Rangsdorf haben.

Aktuelle Angebote

Immobilien aktuell
play_circle_outline

Unsere
Immobilienangebote

Finden Sie Ihre Traumimmobilie in unseren Angeboten oder nennen Sie uns Ihre Wünsche. Unsere Immobilienangebote »

Immobilien verkaufen

Immobilien zum Bestpreis verkaufen
play_circle_outline

Mehr erfahren

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen. Wir bieten Ihnen Lösungen unabhängig und kostenfrei. Mehr erfahren »

Neubauprojekte

Neubauprojekte Berlin & Brandenburg
play_circle_outline

Mehr erfahren

Interessante Fundstücke für Sie. Hier können Sie Projekte vergleichen und finden Kontaktmöglichkeiten zu den Anbietern. Mehr erfahren »

Ihr Immobilienmakler in Rangsdorf

Sie suchen eine Immobilie in Rangsdorf? Wir informieren Sie vor Veröffentlichung über neue Angebote! Sie haben eine Immobilie gefunden? Gerne hilft Ihnen unser unabhängiger Finanzierungspartner und findet das für Sie günstigste Angebot aus über 300 Banken! Besonders stolz sind wir auf die Meinung unserer Kunden. Kunden sagen über uns, wir arbeiten sehr ehrlich, professionell und zuverlässig. Da uns als erfolgreiches Immobilienunternehmen für Berlin / Brandenburg und in Rangsdorf genau das eine Herzensangelegenheit ist, freuen wir uns natürlich ganz besonders über dieses Bild in der Öffentlichkeit. Seit mehreren Jahren sind wir erfolgreich in der Welt der Immobilien als Makler auch in Rangsdorf Zuhause. Bewerten auch Sie unsere Arbeit.

360° Exklusiv

Immobilien Virtuell 360°
play_circle_outline

Mehr erfahren

Objektbesichtigungen in neuer Dimension. Mit einer virtuellen Besichtigung sparen Sie wertvolle Zeit und erhalten mehr Sicherheit. Mehr erfahren »

Energieausweis

Energieausweis kostenlos
play_circle_outline

Mehr erfahren

Sie als Eigentümer sind verpflichtet, bei Verkauf oder Vermietung Ihrer Immobilie einen gültigen Energieausweis vorzulegen. Mehr erfahren »

Bieterverfahren

Bieterverfahren mit Agas Immobilien
play_circle_outline

Mehr erfahren

Eine effektive Verkaufsstrategie für Ihre Immobilie. Schnelle und effiziente Veräußerung zum bestmöglichen Preis. Mehr erfahren »

Immobilienmakler in Rangsdorf

Sie möchten Ihre Immobilie in Rangsdorf verkaufen oder vermieten? Immobilienverkauf ist Vertrauenssache. Wir informieren Sie als Makler in Rangsdorf unabhängig und kostenfrei. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und sichern Sie sich den bestmöglichen Verkaufspreis für Ihre Immobilie. Unsere kostenlose Immobilienbewertung und Markteinschätzung schafft Ihnen Planungssicherheit und gibt Ihnen die Chance, uns und unsere Arbeit als Makler in Rangsdorf unverbindlich kennenzulernen. Rufen Sie uns an oder füllen Sie jetzt das Kontaktformular aus, wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Mediathek

Immobilien - Warum ein Makler?
Immobilien - Warum ein Alleinauftrag?
Immobilien - Welcher Preis für Ihre Immobilie?

Das sagen unsere Kunden
  • Gut war für uns die reibungslose Abwicklung in relativ kurzer Zeit. Vielen Dank Herr Wedel.

    Verkäufer: Hans & Nicole G.

  • Ich freue mich, dass Sie mir als Vermittler von einem Freund empfohlen worden sind. Niemand hätte es in meinen Augen besser machen können, vor allem in der kurzen Zeit!

    Verkäuferin: Katharina S.

  • Persönlicher Kontakt - sehr gut, Preisabstimmungen - sehr gut, Abwicklung und Organisation - sehr gut. Ich werde Sie gern weiterempfehlen.

    Verkäuferin: Sabine M.

  • Matthias was very professional and helpful which made the process very easy for me. I would certainly recommend them to a friend.

    Mieter: Joshua T.

  • Wir fanden es gut einen zuständigen Ansprechpartner zu haben, der uns gut beraten hat, sehr geduldig und kompetent war. Alles in allem empfehlenswert.

    Verkäufer: Hans u. Nicole G.

  • Wir hätten nicht gedacht, dass wir uns wo anders so gut einleben werden. Wir genießen unserer neues Zuhause und danken für die hervorragende Hilfe.

    Wohnen im Alter: Hertha & Rolf H.

Immobilieverkauf zum Bestpreis

Hausverwaltung & Grundstücksverwaltung in Rangsdorf

Für ausgewählte Kunden übernehmen wir die fachgerechte Hausverwaltung Ihres Eigentums auch in Rangsdorf. Unsere Leistungen sind die kaufmännische und auch technische Verwaltung Ihrer Immobilien in Rangsdorf. Wir bewirtschaften Ihre Gebäude und kümmern uns als Hausverwaltung auf Wunsch auch um einen funktionierenden Hausmeisterservice. Die Zusammenstellung unserer Leistungen erfolgt individuell nach den Wünschen unserer Kunden. Ihre Vorteile für Ihre Immobilien bzw. Ihre Unternehmung liegen klar auf der Hand: Werterhalt durch Bestandspflege, dadurch resultiert eine bessere Vermietbarkeit. Langfristig gesehen wird der Ertrag, den die Immobilie erwirtschaftet, erhöht und außerdem erreichen Sie durch eine optimal bewirtschaftete Immobilie eine größere Mieterzufriedenheit. Sie sparen Ihre Zeit und minimieren Ihre Risiken durch unsere kompetente Betreuung als Hausverwaltung in Rangsdorf.

Hausbaufirmen

Hausbaufirmen Berlin & Brandenburg
play_circle_outline

Mehr erfahren

Hausbaufirmen in Berlin und Brandenburg - Unsere Empfehlungen der attraktivsten Hausbaufirmen in Ihrer Nähe. Ihre Baupartner »

Über Uns

Agas Immobilien - Unsere Miarbeiter
play_circle_outline

Unser Team

Profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen. Ihre Immobilienmakler vor Ort stellen sich vor. Unser Team »

Hausboote

Hausboote Berlin & Brandenburg
play_circle_outline

Mehr erfahren

Bestlage auf dem Wasser! Ihr Hausboot mit Liegeplatz erwartet Sie zur eigenen oder gewerblichen Nutzung. Mehr erfahren »



Immobilienmakler Newsletter
Immobilienmakler Marktplatz

Rangsdorf PLZ 15834

Rangsdorf ist eine amtsfreie Gemeinde im Landkreis Teltow-Fläming im Land Brandenburg. Der Ort liegt auf dem Plateau des Teltow am Rangsdorfer See. Nachbargemeinden bzw. -städte sind: Blankenfelde-Mahlow im Norden, Mittenwalde im Osten und Zossen im Süden. Die Gemeinde gliedert sich wie folgt: Rangsdorf, Groß Machnow mit den Wohnplätzen Pramsdorf, Theresenhof und Fenne, Klein KienitzDie Geschichte der heutigen Gemeinde ist bis in das 20. Jahrhundert hinein die Geschichte der einzelnen Dörfer und Wohnplätze, die heute zur (Groß-)Gemeinde Rangsdorf gehören. Der Aufstieg Rangsdorfs zur Großgemeinde begann Ende der 1920er Jahre mit dem Verkauf und der Parzellierung von Gutsgelände im Bereich des Bahnhofs sowie 1939 mit der Eingliederung der Siedlung Groß Machnow (oder Neumachnow), die bis dahin zur damaligen Gemeinde Groß Machnow gehörte. 1974 wurde Klein Kienitz eingemeindet und 2003 folgte die Eingemeindung von Groß Machnow. Im Jahre 1536 erscheint die Familie Reich von Berlin als Besitzer des Dorfes in den Urkunden. 1544 bewirtschaften sechs Bauern je drei Hufen (darunter der Schulze und der Krüger), vier Bauern je zwei Hufen. Acht Kossäten hatten Häuser mit Gärten. Einige Bauern und Kossäten bewirtschafteten „Neuland“, vermutlich trockengefallene oder trockengelegte Randbereiche des Rangsdorfer Sees sowie Kohlgärten. Bis 1581 war ein Zweihüfnergut von der Grundherrschaft eingezogen worden und bildete den Grundstock für das spätere Rittergut. Es wird erstmals seit 1375 wieder eine Mühle genannt. Die Familie Reiche verkaufte 1571 zunächst eine Hälfte des Dorfes mit allen Rechten an den Kammerrat Dr. Johann Köppen. 1586 kaufte dieser auch die andere Hälfte von Henning Reiche. Bis 1598 war ein weiteres Dreihüfnergut eingezogen worden, bis 1612 kam noch ein Dreihüfnerhof hinzu, so dass das Rittergut acht „freigewilligte“ Hufen hatte, d.h. diese Hufen waren von den Pacht-, Zins- und Bedeabgaben befreit. Dafür hatte der Rittergutsbesitzer Vasallendienste für den Markgrafen zu leisten. 1598 ist erstmals von einer Windmühle im Dorf die Rede. 1608 gab es sieben Bauerngüter, vier Bauerngüter hatte je drei Hufen unter dem Pflug, drei Bauern bewirtschafteten je zwei Hufen. Im Dorf gab es den Krug und eine Windmühle. Ansässig waren außerdem neun Kossäten und ein Küster, d. h. es gab sicher eine Kirche. 1652 besaß ein Oberst von Pfuhl Rangsdorf. Vom Dreißigjährigen Krieg war Rangsdorf erheblich betroffen. 1652 lebten nur noch der Schulze, drei Bauern und sieben Kossäten (jeweils mit ihren Familien) im Dorf. Die wüst gefallenen Bauern- und Kossätenstellen wurden aber wieder besetzt. 1664 kam Rangsdorf in den Besitz der Familie von Hake. Der letzte von Hake starb unverheiratet, und von diesem ging der Ort 1738 an die Familie von Otterstedt. 1785 erwarb Erasmus Dietrich von Redern Dorf und Rittergut; aus dessen Nachlass kam es in den Besitz von Georg Dietrich von der Groeben. Dessen Witwe verkaufte es 1801 dem Etatminister Heinrich Ludwig von Buchholz. Es folgten dann in rascher Folge neue Besitzer: 1804 Wolf Friedrich Ludwig von Quast, 1807 Eberhardt August Freiherr von Medem, darauf Graf von Hake, Amtmann Bohnstedt und 1818 Oberamtmann Körner. 1855 wurde der Besitz verkauft und kam 1876 nach mehrmaligem Besitzerwechsel an Ferdinand Spiekermann. Dieser starb jedoch schon 1880; es folgte ihm sein Sohn Richard Spiekermann. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Gemeinde 150 Einwohner und der Gutsbezirk 91 Einwohner. Richard Spiekermann war Amtsvorsteher des Amtes Groß Machnow und Patron der Dorfkirche. Diese ließ er 1888 bis 1890 umbauen. 1921 starb Richard Spiekermann. Anscheinend war das Gut hoch verschuldet, denn der gleichnamige Sohn Richard Spiekermann jun. schlug das Erbe aus. Eigentümerin wurde die Witwe von Richard Spiekermann sen., Emilie Spiekermann. Sie versuchte, durch den Verkauf von Teilflächen das Gut zu sanieren. Letztendlich kam es 1927 zum Verkauf des Gutes um 1.150.000 RM an den Kreis Teltow. Das Gut umfasste zu diesem Zeitpunkt etwa 710 ha. Der Kreis Teltow verkaufte 1928 den bisher gesperrten Rangsdorfer See und ein größeres Waldgebiet nördlich des Ortskerns bis zur Krummen Lanke an die Gemeinde (insgesamt 389 ha). Das Restgut mit Gutshof und Ländereien südlich des Dorfes wurden ebenfalls 1928 an einen Privatmann verkauft. Ein kleinerer Teil Wald und die Krumme Lanke verblieben beim Kreis Teltow. Direkt nach die Verkauf begann die Gemeinde Rangsdorf, den Rangsdorfer See zum Seebad auszubauen. Land nördlich der Seebadallee wurde parzelliert und verkauft. 1930 verkaufte auch der Besitzer des Restgutes Land südlich des Dorfkerns; die Siedlung „Klein Venedig“ entstand. 1935 wurden 145 ha des Restgutes gegen Entschädigung enteignet und auf dem Gelände der Reichssportflughafen und die Bücker Flugzeugwerke errichtet. 1946 wurden die verbliebenen 35 ha des Restgutes enteignet und z. T. an Neubauern verteilt. Der Gutshof verblieb zunächst im Bodenfonds der Gemeinde Rangsdorf. Im Gutshof war die Kommandantur der sowjetischen Streitkräfte untergebracht. Später wohnten einige Familien im Gutshof. Ab 1946 nutzte die Landwirtschaftliche Genossenschaft Rangsdorf das Gutshaus, später auch die LPG Seeperle und der VEB Getreidewirtschaft. Mit der Wende kam das Gutshaus in den Besitz des Bundes, 1992 wurde es mit einer Sanierungsverpflichtung verkauft. Die Sanierung unterblieb, und das Gebäude verfiel zusehends. 2005 ließ der Arbeiter-Samariter-Bund Königs Wusterhausen das Gebäude abreißen und ab 2006 ein zweigeschossiges Altenpflegeheim errichten. In die Fassadengestaltung wurden Elemente des alten Gutshauses aufgenommen. Der Bahnhof Rangsdorf ist Halt für Regionalzüge an der Bahnstrecke Berlin–Dresden. Die Bahntrasse verläuft nahezu mittig durch die Gemeinde und teilt diese in zwei Hälften. Einzige Querungsmöglichkeit für den Straßenverkehr ist ein beschrankter Bahnübergang südlich des Bahnhofs, dieser stellt in der Hauptverkehrszeit eine erhebliche Verkehrsbehinderung dar. Im Zuge des Projekts zum Ausbau der Bahnstrecke Berlin–Dresden auf eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 200 km/h ist ein umfangreicher Umbau des Bahnhofs Rangsdorf vorgesehen, der Bahnübergang wird dann durch eine Eisenbahnüberführung ersetzt. Das unter Denkmalschutz stehende Bahnhofsgebäude wurde im Zuge dieser Baumaßnahmen abgerissen. Durch das Gemeindegebiet verlaufen die Autobahn 10 mit der Anschlussstelle Rangsdorf sowie die von der Berliner Stadtgrenze bis Rangsdorf vierspurig ausgebaute Bundesstraße 96. An der Anschlussstelle Rangsdorf liegt die Autobahnmeisterei RangsdorfEine Bürgerinitiative engagiert sich dafür, die S-Bahnlinie S2 von Blankenfelde nach Rangsdorf (4,7 km) wiederherzustellen, die bis zum Mauerbau 1961 bestand.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rangsdorf aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creativ Commons Attribution/ShareAlike. In Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.