Lösungen und Immobilien - Ihr Makler in Germendorf


Erreichen Sie uns 24h
Erreichen Sie uns 24h
Immobilienbewertung Germendorf
Immobilienbewertung Germendorf

Eigentümer von Immobilien in Germendorf bewegen im Laufe der Zeit unterschiedliche Themen, u.a. altersgerechtes Wohnen, der Einbau eines Treppenliftes, Kurzeitpflege und häusliche Krankenpflege. Ist der Verbleib im eigenen Heim in Germendorf nicht mehr möglich, stellen sich wichtige Fragen wie betreutes Wohnen, ein Pflegeheimplatz, das passende Umzugsunternehmen oder eine günstige Wohnungsauflösung. Damit ist häufig der Verkauf der eigenen Immobilie verbunden, wobei an vieles zu denken ist wie z. B.: die Grundstückspreise in Germendorf, Immobilienwert, Marktwert, WertermittlungBauland, Flächennutzungsplan, Bodenrichtwert, Gutachterausschuss, Grundbuchamt, Katasteramt, Vermessungsamt, Energieausweis, Mietpreis in Germendorf, Wohnfläche. Selbstverständlich helfen wir Ihnen als Makler in Germendorf dabei.

Gerne können Sie prüfen, ob wir bereits jetzt den passenden Kaufinteressenten für Ihre Immobilie in Germendorf haben.

Unsere Kaufinteressenten
Unsere Kaufinteressenten
veröffentlichte Immobilien
veröffentlichte Immobilien
Sie suchen in Germendorf
Sie suchen in Germendorf

Sie suchen eine Immobilie in Germendorf? Wir informieren Sie vor Veröffentlichung über neue Angebote! Sie haben eine Immobilie gefunden? Gerne hilft Ihnen unser unabhängiger Finanzierungspartner und findet das für Sie günstigste Angebot aus über 300 Banken! 

Besonders stolz sind wir auf die Meinung unserer Kunden. Kunden sagen über uns, wir arbeiten sehr ehrlich, professionell und zuverlässig. Da uns als erfolgreiches Immobilienunternehmen für Berlin / Brandenburg und in Germendorf genau das eine Herzensangelegenheit ist, freuen wir uns natürlich ganz besonders über dieses Bild in der Öffentlichkeit. Seit mehreren Jahren sind wir erfolgreich in der Welt der Immobilien als Makler in Germendorf Zuhause. Bewerten auch Sie unsere Arbeit.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Ihre Meinung ist uns wichtig

Immobilienmakler in Germendorf

 

Sie möchten Ihre Immobilie in Germendorf verkaufen oder vermieten? Immobilienverkauf ist Vertrauenssache. Wir informieren Sie als Makler in Germendorf unabhängig und kostenfrei. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und sichern Sie sich den bestmöglichen Verkaufspreis für Ihre Immobilie. Unsere kostenlose Immobilienbewertung und Markteinschätzung schafft Ihnen Planungssicherheit und gibt Ihnen die Chance, uns und unsere Arbeit unverbindlich kennenzulernen. Rufen Sie uns an oder füllen Sie jetzt das Kontaktformular aus, wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ein breites Netzwerk ist mehr als die halbe Miete

Selbstverständlich sind wir als Makler in Germendorf Mitglied in Branchenverbänden wie dem IVD und greifen in diesem Netzwerk auf eine breite Basis von qualifizierten Kolleginnen und zusätzlichen Kaufinteressenten zurück.

Darüber hinaus sind wir als Makler in Germendorf Teil verschiedener MLS Netzwerke. Dies ermöglicht uns, auf Immobilienangebote aber auch auf Kauf-/oder Mietinteressenten anderer Makler zurückzugreifen. Unter Multiple Listing Service versteht man eine Datenvernetzung, über die angeschlossene Immobilienmakler miteinander kooperieren und Gemeinschaftsgeschäfte abschließen können.

So erhalten unsere Kunden in Germendorf immer das Beste, was der derzeitige Markt an Immobilien und Interessenten hergibt. 

Hausverwaltung & Grundstücksverwaltung in Germendorf

Für ausgewählte Kunden übernehmen wir die fachgerechte Hausverwaltung Ihres Eigentums auch in Germendorf. Unsere Leistungen sind die kaufmännische und auch technische Verwaltung Ihrer Immobilien in Germendorf.

Wir bewirtschaften Ihre Gebäude und kümmern uns als Hausverwaltung auf Wunsch auch um einen funktionierenden Hausmeisterservice.

Die Zusammenstellung unserer Leistungen erfolgt individuell nach den Wünschen unserer Kunden.

Ihre Vorteile für Ihre Immobilien bzw. Ihre Unternehmung liegen klar auf der Hand: Werterhalt durch Bestandspflege, dadurch resultiert eine bessere Vermietbarkeit. Langfristig gesehen wird der Ertrag, den die Immobilie erwirtschaftet, erhöht und außerdem erreichen Sie durch eine optimal bewirtschaftete Immobilie eine größere Mieterzufriedenheit. Sie sparen Ihre Zeit und minimieren Ihre Risiken durch unsere kompetente Betreuung als Hausverwaltung in Germendorf.

Hausverwaltung in Germendorf
Hausverwaltung in Germendorf

Bildarchiv Germendorf 

Makler Germendorf
Kirche Germendorf

Germendorf PLZ 16767

Germendorf ist ein Ortsteil der Stadt Oranienburg im brandenburgischen Landkreis Oberhavel. Im Jahr 2008 zählte man 1818 Einwohner. Germendorf befindet sich westlich der Kernstadt Oranienburg und erstreckt sich von der Muhre bis zum Ländchen Glien (Germendorfer Sander) über eine Fläche von 1528 Hektar, wovon lediglich 207 bewohnt sind. Der Ortsteil liegt am Übergang von der Havelniederung, die besiedelt bzw. von landwirtschaftlichen Nutzflächen geprägt ist, zur westlich anschließenden Fläche, die höher gelegen und bewaldet ist. Im Westen von Germendorf gibt es eine Kiesgrube, die seit 1928 auf dem damaligen Grundstück des Malers Erich Buchholz betrieben wird. Geschichte: Die erste urkundliche Erwähnung des Dorfes ist datiert auf das Jahr 1375 im Landbuch von Karl IV. unter dem Namen Gerwendorff. In den folgenden Jahrzehnten und Jahrhunderten änderte sich der Name immer wieder und das Dorf wurde so unter anderem als Germendorff, Gerbendorff (1450), Gerwendorpp (1480) und Gerbendorff erwähnt. Aufgrund verheerender Feuer wurde der Ort im Laufe der Zeit mehrere Male zerstört. Während des Dreißigjährigen Kriegs (1618–1648) wurde ein Großteil des Dorfes zerstört. Die Kirche aus Klinkern im Dorfzentrum, die heute unter Denkmalschutz steht, wurde 1739 erbaut, nachdem die alte Kirche Opfer eines Feuers wurde. Im Jahr 1861 musste der Kirchturm erneuert werden, da der alte Kirchturm aufgrund eines erneuten Feuers zerstörte wurde. Germendorf war über hunderte Jahre bis in das 20. Jahrhundert hinein ein Angerdorf. 1915 wurde der Bahnhof Germendorf im Zuge der Errichtung der Bahnstrecke Nauen–Oranienburg eröffnet. Dadurch rückte Germendorf auch ein Stück näher an Berlin heran und es ermöglichte einen ersten Einwohnerzuwachs. Weiter veränderte es das Bild des Dorfes: neue Wohnviertel für Arbeiter entstanden. In den Jahren 1936/1937 bauten die Betreiber der Ernst Heinkel Flugzeugwerke südlich des Dorfes das Werk I der Heinkel-Werke Oranienburg. In der Zeit des Nationalsozialismus verrichteten zwischen 6240 und 8000 Häftlinge in einem Außenlager des KZ Sachsenhausen dort ihre Zwangsarbeit. In Andacht an die über 1500 getöteten Gefangenen wurde im Jahr 1974 ein Gedenkstein an der Straße in Richtung Velten errichtet. Im April 1945, während des Zweiten Weltkriegs, war Germendorf Teil einer großen russischen Offensive. Am 22. April standen russische Spitzen nördlich von Spandau in Hennigsdorf, Hohen Neuendorf und Birkenwerder. Oranienburg wurde von Süden her eingekreist und die Rotarmisten versuchten, weiter in die Stadt vorzudringen. Im Zuge der Zangenbewegung, die die Rote Armee in Richtung Berlin vornahm, versuchte man auf breiter Front westlich vorzurücken und stand am Ruppiner Kanal, nicht weit entfernt von Germendorf. Am 23. April wurde südlich des Kanals weiterhin ein deutscher Brückenkopf gehalten, der „Brückenkopf Oranienburg“. In der Nacht wurden russische Truppen in Schwante und im Kremmener Forst konzentriert. Bis zum 24. April wurden weitere deutsche Truppen, hauptsächlich junge, kampfunerfahrene Soldaten, im Norden von Oranienburg konzentriert. Am 25. April stieß der „Brückenkopf Oranienburg“ vor, um den Zangenangriff der Russen in Richtung Berlin zu unterbinden. Nach zahlreichen heftigen Kämpfen wurde er allerdings an der Bahnlinie nördlich von Germendorf gestoppt. Die Kämpfe dauerten bis zum nächsten Tag. Die russischen Gegenattacken wurden stärker und in den nächsten Tagen wurden Oranienburg, Germendorf, Friedrichsthal und Velten von der Roten Armee eingenommen.

Nach dem Mauerfall und der anschließenden Eingliederung der DDR in die Bundesrepublik Deutschland verzeichnete Germendorf im Zuge der Suburbanisierung einen Einwohnerzuwachs. Es zog vor allem Menschen aus Oranienburg und Berlin nach Germendorf, da hier die Grundstückspreise und Mieten günstig waren und die relative Nähe zu Berlin vorhanden ist. Seit dem 26. Oktober 2003 ist Germendorf ein Stadtteil von Oranienburg und trägt auch dessen Postleitzahl. Dies fand im Zuge einer kommunalen Umstrukturierung statt. Anfang der 2000er Jahre siedelten sich weitere Firmen und Unternehmen in Germendorf an und schufen so hunderte neuer Arbeitsplätze. 2006 waren 197 Firmen in Germendorf registriert. Bevölkerungsentwicklung in den heutigen Grenzen seit 1875 bis zur Eingemeindung

Freizeit/Erholung: Germendorf ist vor allem durch den Wildtierpark Germendorf bekannt, der 600 Tiere aus 40 verschiedenen Arten beheimatet. Neben einigen regional beheimateten Tieren gibt es auch exotische Lebewesen zu bestaunen. Der Tierpark schließt außerdem den Kiessee sowie das Strandhotel Germendorf mit ein. Gründer und Eigentümer des Tierparks ist der ehemalige Dorfvorsteher Horst Eichholz (* 1932). Anfangs vor allem als Badeort genutzt, wurde der Tierpark im Jahre 2000 nach einer Erweiterung und einer Umstrukturierung des ursprünglichen Areals geformt. Der Tierpark befindet sich mit seinen 42 Hektar im westlichen Teil des Dorfes in einer ehemaligen Kiesgrube. Für den Bau der Bundesautobahn 19 (Berlin–Rostock) wurde, unter anderem, im Germendorfer Gebiet Sand abgetragen und die Kiesgrube entstand mitten im Wald. Unterhalten wird der Tierpark ausschließlich durch Eintrittsgelder, Spendengelder und Eigenkapital des Eigentümers. Es werden keinerlei kommunale Gelder in Anspruch genommen. Die Kosten für den Park mit seinen 22 Mitarbeitern belaufen sich auf etwa 500.000 Euro jährlich. Im Jahr 2006 besuchten unter der Woche bis zu 1000 Besucher den Tierpark, an Wochenenden sogar bis zu 2500. Durch ständige Erweiterung und Umstrukturierungen bietet der Tierpark heute verschiedenste Attraktionen, wie z. B. eine Freilichtbühne, 15 Grillplätze, einen Dinosaurierpark, Schwimmbereiche und einen großen Spielplatz. Am 6. und 7. Juli 2001 fand ein bedeutendes Death- und Black-Metal--Festival im Tierpark Germendorf statt, das „Under the Black Sun Festival“. An zwei Tagen spielten die Bands Mütiilation, Judas Iscariot, Deströyer 666, Horna, Murder Rape, Ork and Trimonium auf einer extra für dieses Festival gebauten Bühne im westlichen Teil des Parks. Der Auftritt der Band Mütiilation wurde aufgenommen und unter dem Titel Desecrated Jesus Name – Live in Germendorf, Germany 7/7/01 als Bootleg in Fankreisen verbreitet.

Drei Hotels und Pensionen bieten Unterkünfte in Germendorf: das bereits erwähnte Strandhotel direkt neben dem Tierpark, das Hotel Zum fröhlichen Landmann gegenüber der Dorfkirche und die Pension Märkische Heide am östlichen Ortsausgang Richtung Oranienburg. Germendorf liegt an der Bundesstraße 273, die den Ort mit dem Zentrum von Oranienburg im Westen und Kremmen sowie Schwante verbindet. Gleichzeitig bindet sie den Ortsteil an die westliche Umgehungsstraße (Bundesstraße 96) um Oranienburg an. Über die vierspurige B 96 ist Germendorf und das nördliche Oberhavel direkt an den Berliner Ring angebunden. Das Stadtzentrum von Berlin erreicht man dadurch innerhalb von 35 bis 40 Minuten Fahrzeit, die Stadtgrenze Berlins nach gut 15 Minuten. Das Dorf liegt außerdem an der ehemaligen Bahnstrecke Nauen–Oranienburg, die seit 1967 für den öffentlichen Personenverkehr stillgelegt ist. Der Germendorfer Bahnhof wurde wie die gesamte Strecke 1915 erbaut. Der Abzweig von der Berliner Nordbahn zur Strecke Richtung Germendorf ist in Oranienburg etwas südlich des Regional- und S-Bahnhofs zu erkennen. Die Schienen von Oranienburg nach Germendorf wurden allerdings größtenteils im Zuge des Baus der B 96 demontiert. Auch die ehemalige Brücke am östliche Germendorfer Dorfeingang fiel dem Bauvorhaben zum Opfer. Seit 2006 kann der Streckenabschnitt von Germendorf in Richtung Westen nach Kremmen mit Draisinen befahren werden. Eine weitere Eisenbahnstrecke berührte Germendorf im Süden. Diese Strecke zweigte bei Oranienburg-Eden von der Strecke Oranienburg–Kremmen ab und mündete bei Velten in die Kremmener Bahn. Sie war nur von 1951 bis 1969 in Betrieb und ist inzwischen abgebaut. An ihr lag der Haltepunkt Germendorf Süd. Die Buslinie 824, die zwischen den Bahnhöfen Oranienburg und Hennigsdorf pendelt, unterhält zwei Busstationen in Germendorf: die Haltestelle „Germendorf Dorfstraße“ im Dorfzentrum nahe der Dorfkirche und die Haltestelle „Germendorf Am Bahndamm“ in der Nähe des Globus Baumarktes im Osten. Die Linie wird von der OVG betrieben, die auch ihren Sitz am östlichen Ende des Dorfes unterhält.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Germendorf aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creativ Commons Attribution/ShareAlike. In Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Umzugsservice

»  Umzugsfirmen

»  Wohnungsauflösungen

»  Einlagerungen

Eigentumsverwaltung

»  Hausverwaltungen

»  Vermietungen

»  Handwerksfirmen

Energieberatung

»  Energieausweis

»  Photovoltaik