Schufaauskunft

Magazin

Schufaauskunft

Üblicherweise verlangen Vermieter vor Unterzeichnung des Mietvertrages eine Bonitätsprüfung, auch Schufaauskunft genannt, von Ihnen. Die Schufa trifft Prognosen über Ihre Zahlungsfähigkeit, die auf dem Zahlungsverhalten der Vergangenheit basieren. Diese erstellten Prognosen werden dann in Zahlenwerte auf einer Skala von 0 bis 1000 übersetzt und können, sofern Sie einer Abfrage zugestimmt haben, vom Vermieter abgefragt werden. Je höher der Wert angegeben ist, desto besser ist die Kreditwürdigkeit einer Person. Die aktuelle finanzielle Situation einer Person wird durch die Zahlenwerte nicht wiedergegeben. Der Zahlenwert setzt sich aus den gespeicherten Daten über eröffnete Konten, laufende Verträge oder offene Forderungen zusammen. Des Weiteren werden die persönlichen Angaben der Person gespeichert.

Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen?

Immobilienmakler Newsletter

Weitere Themen & Fragen