Lösungen und Immobilien - Ihr Makler am Freiaplatz (Berlin)


Erreichen Sie uns 24h
Erreichen Sie uns 24h
Immobilienbewertung Berlin-Freiaplatz
Immobilienbewertung Berlin-Freiaplatz

Eigentümer von Immobilien am Freiaplatz bewegen im Laufe der Zeit unterschiedliche Themen, u.a. altersgerechtes Wohnen, der Einbau eines Treppenliftes, Kurzeitpflege und häusliche Krankenpflege. Ist der Verbleib im eigenen Heim am Freiaplatz nicht mehr möglich, stellen sich wichtige Fragen wie betreutes Wohnen, ein Pflegeheimplatz, das passende Umzugsunternehmen oder eine günstige Wohnungsauflösung. Damit ist häufig der Verkauf der eigenen Immobilie verbunden, wobei an vieles zu denken ist wie z. B.: die Grundstückspreise am Freiaplatz, Immobilienwert, Marktwert, WertermittlungBauland, Flächennutzungsplan, Bodenrichtwert, Gutachterausschuss, Grundbuchamt, Katasteramt, Vermessungsamt, Energieausweis, Mietpreis am Freiaplatz, Wohnfläche. Selbstverständlich helfen wir Ihnen als Makler am Freiaplatz dabei.

Gerne können Sie prüfen, ob wir bereits jetzt den passenden Kaufinteressenten für Ihre Immobilie am Freiaplatz haben.

Unsere Kaufinteressenten
Unsere Kaufinteressenten
veröffentlichte Immobilien
veröffentlichte Immobilien
Sie suchen in Berlin am Freiaplatz
Sie suchen in Berlin am Freiaplatz

Sie suchen eine Immobilie am Freiaplatz? Wir informieren Sie vor Veröffentlichung über neue Angebote! Sie haben eine Immobilie gefunden? Gerne hilft Ihnen unser unabhängiger Finanzierungspartner und findet das für Sie günstigste Angebot aus über 300 Banken! 

Besonders stolz sind wir auf die Meinung unserer Kunden. Kunden sagen über uns, wir arbeiten sehr ehrlich, professionell und zuverlässig. Da uns als erfolgreiches Immobilienunternehmen für Berlin / Brandenburg und am Freiaplatz genau das eine Herzensangelegenheit ist, freuen wir uns natürlich ganz besonders über dieses Bild in der Öffentlichkeit. Seit mehreren Jahren sind wir erfolgreich in der Welt der Immobilien als Makler am Freiaplatz Zuhause. Bewerten auch Sie unsere Arbeit.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Ihre Meinung ist uns wichtig

Immobilienmakler in Freiaplatz (10365)

 

Sie möchten Ihre Immobilie in Freiaplatz verkaufen oder vermieten? Immobilienverkauf ist Vertrauenssache. Wir informieren Sie unabhängig und kostenfrei. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und sichern Sie sich den bestmöglichen Verkaufspreis für Ihre Immobilie. Unsere kostenlose Immobilienbewertung und Markteinschätzung schafft Ihnen Planungssicherheit und gibt Ihnen die Chance, uns und unsere Arbeit unverbindlich kennenzulernen. Rufen Sie uns an oder füllen Sie jetzt das Kontaktformular aus, wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ein breites Netzwerk ist mehr als die halbe Miete

Selbstverständlich sind wir als Makler am Freiaplatz Mitglied in Branchenverbänden wie dem IVD und greifen in diesem Netzwerk auf eine breite Basis von qualifizierten Kolleginnen und zusätzlichen Kaufinteressenten zurück.

Darüber hinaus sind wir als Makler am Freiaplatz Teil verschiedener MLS Netzwerke. Dies ermöglicht uns, auf Immobilienangebote aber auch auf Kauf-/oder Mietinteressenten anderer Makler zurückzugreifen. Unter Multiple Listing Service versteht man eine Datenvernetzung, über die angeschlossene Immobilienmakler miteinander kooperieren und Gemeinschaftsgeschäfte abschließen können.

So erhalten unsere Kunden am Freiaplatz immer das Beste, was der derzeitige Markt an Immobilien und Interessenten hergibt. 

Hausverwaltung & Grundstücksverwaltung am Freiaplatz

Für ausgewählte Kunden übernehmen wir die fachgerechte Hausverwaltung Ihres Eigentums auch am Freiaplatz. Unsere Leistungen sind die kaufmännische und auch technische Verwaltung Ihrer Immobilien am Freiaplatz.

Wir bewirtschaften Ihre Gebäude und kümmern uns als Hausverwaltung auf Wunsch auch um einen funktionierenden Hausmeisterservice.

Die Zusammenstellung unserer Leistungen erfolgt individuell nach den Wünschen unserer Kunden.

Ihre Vorteile für Ihre Immobilien bzw. Ihre Unternehmung liegen klar auf der Hand: Werterhalt durch Bestandspflege, dadurch resultiert eine bessere Vermietbarkeit. Langfristig gesehen wird der Ertrag, den die Immobilie erwirtschaftet, erhöht und außerdem erreichen Sie durch eine optimal bewirtschaftete Immobilie eine größere Mieterzufriedenheit.

Sie sparen Ihre Zeit und minimieren Ihre Risiken durch unsere kompetente Betreuung als Hausverwaltung am Freiaplatz.

Hausverwaltung in Berlin am Freiaplatz
Hausverwaltung in Berlin am Freiaplatz

Freiaplatz

Der Freiaplatz im Berliner Ortsteil Lichtenberg ist eine mit vielen alten Bäumen bestandene Grünanlage, die durch die Siegfriedstraße, Freiastraße, Wotanstraße und Rüdigerstraße begrenzt wird und seit etwa 1900 besteht. Der Platz ist rund 1,3 Hektar groß und war wegen der Brand- und Sicherheitsschutzbestimmungen bei der Wohnbebauung, die hier zwischen 1896 und 1930 erfolgte, freizuhalten. Auf Beschluss der Berliner Stadtverordnetenversammlung wurden bald aus diesen einfachen Freiflächen durch Bepflanzung vor allem mit Laubgehölzen wie Kastanien, Eichen, Linden, Ahorn und Buschwerk oder durch Einbindung von Denkmälern bzw. Springbrunnen sogenannte Schmuckplätze. Die hier behandelte Freifläche wurde nun zu einem Viertel als Kinderspielplatz geplant und mittels Hecken und niedrigen eisernen Zäunen abgeteilt. Der Name des Platzes taucht erstmals 1910 auf, damals noch als Freyaplatz geschrieben.

Als Namensgeberin des Platzes diente die nordische Göttin Freya, womit sich der Name des Platzes in die umgebenden Straßennamen einfügt: Sie sind alle nach Figuren aus der Nibelungensage benannt, die dem Komponisten Richard Wagner als Vorlage für verschiedene Opern diente. Das gesamte Wohngebiet hieß bei den Anwohnern deshalb auch Wagner-Viertel. Am Ende des Zweiten Weltkriegs, im Laufe der Schlacht um Berlin, wurde durch die deutsche Wehrmacht am Freiaplatz eine Panzersperre errichtet, die das Vordringen der sowjetischen Einheiten aufhalten sollte, wie folgender Zeitzeugenbericht vom 24. April 1945 zeigt:

Der Spielplatz enthielt Buddelkästen und zwei etwa fünf Meter hohe metallene Kletterstangen. Ein anderes Viertel des Parks war Treff der Rentner und Hausfrauen: um die Bäume herum standen hölzerne Bänke, teilweise gab es darüber auch Schilfdächer. Die verbleibende Hälfte des Platzes war ein Rechteck mit einer Rasenfläche und Blumenbeeten, der herumführende Schotterweg ebenfalls mit Sitzbänken zum Verweilen einladend. Auch ein paar kleinere stabile Kunstwerke wurden aufgestellt, wie die in dem Bild gezeigte Gussplastik, die nach 1975 auf der freien Rasenfläche vor der damaligen Josef-Orlopp-Schule an der Rüdigerstraße einen neuen Platz fand. Für den Bau der Schule und einiger mehrgeschossiger Wohnzeilen wurde eine Kleingartenanlage beseitigt.

In diesem Zeitraum wurden die Kinderspielplätze umgestaltet, vor allem die Kletterstangen wurden abgebaut. Zu den Sandkästen kamen Wippen und Schaukeln hinzu. Der „Seniorentreff“ wurde ebenfalls verändert: Die Schilfdächer mussten entfernt werden, an den Ecken der Fläche stellte man Tische aus Beton und rundherum fest montierte steinerne Bänke und Hocker auf. Hier trafen sich nun an Sommerabenden Dominospieler, Skatspieler und Biertrinker. Der Weg zwischen Freia- und Rüdigerstraße wurde mit Gehwegplatten befestigt.

Schräg über die bisherige Rasenfläche wurde ein neuer Weg angelegt, an dem 1986 die Skulptur Mutter mit Kind aufgestellt wurde, 1979/1980 von der Bildhauerin Sabina Grzimek gestaltet und der Widerstandskämpferin Liselotte Herrmann gewidmet. Die Wege wurden schmaler, frühere kleine Tierfiguren an den Ecken der Rasenfläche wurden umgesetzt. Zwei Spielplätze für unterschiedliche Altersgruppen kamen hinzu: ein Sandspielplatz mit Holzbrücke und ein Ballspielplatz. Neue Rasenflächen sowie neu gepflanzte Hecken und zahlreiche neue Bänke vervollständigten diese vom Bezirksamt Lichtenberg veranlasste Änderung. Am Ende der großen Rasenfläche ludt eine metallene Pergola zum Verweilen und „Luft tanken“ ein. Die Umgestaltung kostete 910.000 Mark. Allerdings wurde die Pergola eher ein Treffpunkt der Trinker und deshalb in den folgenden Jahren entfernt. In den Jahren 2011/2012 wurden Kritiken an der jetzigen Gestaltung des Platzes laut, der keine besonders hohe eigene Aufenthaltsqualität bietet. Ein erneuter Umbau, der die Konflikte zwischen verschiedenen Altersgruppen, Spaziergängern und Hundebesitzern entschärfen soll, fand nun für das Jahr 2013 Eingang in den Bezirkshaushalt und in den Fonds Stadtumbau Ost und West. In einem ersten Bürgerforum am 23. Februar 2012 im Stadtteilzentrum Alt-Lichtenberg wurden Wünsche und Entwürfe eines Landschaftsplaners unter Leitung des Bezirksstadtrats für Stadtentwicklung, Wilfried Nünthel vorgestellt und diskutiert. Die frühere rechteckige Rasenfläche sollte wiederhergestellt, die beiden räumlich getrennten Spielplätze zusammengefasst sowie Tischtennisplatten aufgestellt und Spielwiesen angelegt werden. Auf besonderen Wunsch der Kinder sind erhöhte Spielplattformen vorgesehen.

Am 20. August 2013 erfolgte nach den entsprechenden Umbauplänen eine feierliche Wiedereröffnung des Platzes. Die oben genannten Anregungen wurden vom beauftragten Landschaftsarchitekturbüro Thomas Michael Bauermeister weitestgehend umgesetzt. Das bereits vorhandene Klettergerüst wurde beibehalten und um ein Baumhaus ergänzt. Für die jüngeren Kinder kam auf das gleiche Areal ein kleines Klettergerüst mit Rutsche, der vorherige separate Kleinkinderplatz wurde aufgegeben. Unter den alten Kastanien gibt es nun wieder einen Sitzbereich für Senioren. Die gesamten Umbaukosten belaufen sich auf rund 240.000 Euro.

Hervorhebenswert sind die denkmalgeschützten Häuser in der Rüdigerstraße 39–42a, direkt an der Südseite des Platzes, die zwischen 1938 und 1940 errichtet wurden. Der U-förmige Trakt beginnt in der Wotanstraße 7/7a und endet in der Siegfriedstraße 199. Die Wohnbauten sind durch klinkergerahmte Hauseingänge mit figürlichem Schmuck über den Eingängen und mit seitlich vorspringenden Treppenfenstern gestaltet.

Die Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft Postheimstätte eG eröffnete 1927 eine Wohnanlage im Straßenbereich Rüdigerstraße/Wotanstraße (am westlichen Rand des Freiaplatzes) mit 89 Wohneinheiten. Diese bestanden aus 2- bis 2½-Zimmerwohnungen mit Küche und Bad, hinzu kam ein kleines Stück gemeinsames Gartenland auf der Hofseite sowie ein Ladengeschäft an der Ecke.

Im Osten des Platzes, an der Siegfriedstraße, stehen zwei orange/gelb geputzte Häuserblöcke. Dies sind durch die Architekten Grisebach & Rehmann für die Gemeinnützige Heimstättengesellschaft der Berliner Straßenbahn GmbH spätere BVG in den 1930er Jahren gebaute Werkwohnungen. Sie waren den Straßenbahnern des nahegelegenen Betriebshofes in der Siegfriedstraße vorbehalten. Der nördliche Block war mit ersten Zentralheizungen ausgestattet. Beide Blöcke bilden je einen großen begrünten Innenhof, dessen Fläche etwa halb so groß wie die des Freiaplatzes ist. Diese Höfe sind in der Gartendenkmalliste der Stadt Berlin enthalten. Die Hofgestaltung, im ersten Hof mit einer Springbrunnenschale aus Metallguss auf einem achteckigen dreistufigen Treppenpodest, an deren Rändern sich acht nackte Kinder vergnügen, stammt von dem Gartenarchitekten Albert Brodersen. Die BVG-Blöcke stehen unter Denkmalschutz. In der Freiastraße, nördlich des Platzes, schließt sich ein Häuserkarree an, das ebenfalls einen großen grünen Hof umgibt, in dessen Mitte ein mit Pappeln bestandener Hügel sowie Buschwerk und Bänke zum Nachbarschaftstreff einladen. Ein Haus dieses Gebäudeblocks (Hausnummer 8c) war infolge von Bombenabwürfen am Ende des Zweiten Weltkriegs vollständig zerstört und wurde um 1954 originalgetreu wieder aufgebaut. Das Häuserkarree ist ebenfalls in der Berliner Denkmalliste enthalten. In der Wotanstraße 7 befindet sich seit etwa 1973 eine Gedenktafel für den antifaschistischen Widerstandskämpfer Erich Rohde, der hier gewohnt hat. An mehreren Ecken der Randbebauung befanden sich bis etwa 1960 kleine Geschäfte: ein Seifenwarenladen, ein Milchladen, eine Bäckerei, auch eine Kiezkneipe. Bis heute haben davon die Bäckerei und das Bierlokal überlebt.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Freiaplatz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creativ Commons Attribution/ShareAlike. In Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Umzugsservice

»  Umzugsfirmen

»  Wohnungsauflösungen

»  Einlagerungen

Eigentumsverwaltung

»  Hausverwaltungen

»  Vermietungen

»  Handwerksfirmen

Energieberatung

»  Energieausweis

»  Photovoltaik